WebShop

Willkommen im Online-Ticketshop der Gemeinde Katzelsdorf!

Unter Spielplan werden alle derzeitigen Veranstaltungen angezeigt.

Kommende Vorstellungen
Schloss Katzelsdorf Festsaal
23. Februar 2018, 19:30 Uhr
Gery Seidl


Er ist nicht nur ein Sonntagskind, nein, er ist auch ein Muttertagskind: geboren an diesem speziellen Sonntag im Mai. Mehr geht nicht. Das ist der Sonntag der Sonntage, der Mount Everest unter den Bergen, der Löwe unter den Tieren, der Petrus unter den Päpsten. Das ist der Sex beim Kuscheln.

Seidls entspannt-optimistische Betrachtungsweise der Gesellschaft steht wie immer auf dem Prüfstand seiner Frau Andrea. Wir scheitern im Speck und „liken“ uns dabei. Erzogen in der klassischen österreichischen Dreifaltigkeit „Wer sogt des?“, „Wo steht des?“ und „Wer wü des wissen?“, kommen wir bei genauerer Betrachtung um die Frage nicht herum: „Sind wir nicht alle Sonntagskinder?“



Schloss Katzelsdorf Festsaal
09. März 2018, 19:30 Uhr
Big Band in Concert

Big Band

Big Band in Concert "feat Erik Schuster " unter der Leitung von Josef Vocitko

Vocals: Doris Schröder, Reinhard Radl



Schloss Katzelsdorf Festsaal
13. April 2018, 19:30 Uhr
Alex Kristan

Ein Glückskeks mit dem Zitat: „Lebe jeden Tag, als ob es dein Letzter wäre“ als Ursprung des  großen Aufstands. Wenn aus einem altbackenen Sprichwort eine Initialzündung zum Ungehorsam und Rebellentum wird, ja zum Leben ohne Limit, dann wird’s lebhaft! –

„Make Rotzpipn great again“.

Wer oder was genau ist eigentlich „der Mainstream“? Und warum eigentlich nicht die chinesische Lebensweisheit übernehmen? Wenn gestern angeblich wirklich alles besser war, warum nicht heute leben als gäbe es kein Morgen?

Yin und Yang ins Ungleichgewicht bringen. Raus aus dem Hamsterrad und rein in die Achterbahn. Einmal wirklich sagen, was man denkt. Keine Zeit für Kompromisse. Einmal ohne Fahrradhelm mit dem E-Bike glühen. In den Aufwachraum des Krankenhauses einen Kalender von 2028 hinhängen. Nicht fragen. Machen. Wenn die Pflicht ruft, sagen Sie ihr, sie  rufen zurück.



Schloss Katzelsdorf Festsaal
15. April 2018, 17:00 Uhr
Sax & Vocals

Canzonetta Saxophonika

Canzonetta Saxophonika unter der Leitung von Andreas Schöberl und die Katzelsdorfer Singfoniker laden zu einem unterhaltsamen Abend mit wunderbarer Musik und Gesang ein.



Schloss Katzelsdorf Festsaal
28. April 2018, 19:30 Uhr
Theakado (Sa)

Logo Theakado
"Angelino - Engel fallen weich"  SAMSTAG VORSTELLUNG

Der Engel Angelino ist mit einem konkreten Auftrag zur Erde unterwegs. Er landet unsanft in einem Kastanienbaum  und ist dadurch gelinde gesagt ein wenig indisponiert. Sein „Schützling“ Michel Cordennier, der ihn unter dem Baum aufsammelt könnte wirklich Hilfe gebrauchen. Er ist ein Casanova, ein Dieb und immer in dubiose "Geschäfte alle Art" verwickelt. Doch anstatt zu helfen, bringt Angelino sein Leben noch mehr durcheinander. Ist er überhaupt an der richtigen Adresse? Es gibt da nämlich noch eine junge Frau: Michelle Corday? Und Verwechslungen passieren halt auch einem Engel…..

VVK € 16,-- AK € 18,--



Schloss Katzelsdorf Festsaal
29. April 2018, 18:00 Uhr
Theakado (So)

Logo Theakado
"Angelino - Engel fallen weich"  SONNTAG VORSTELLUNG

Der Engel Angelino ist mit einem konkreten Auftrag zur Erde unterwegs. Er landet unsanft in einem Kastanienbaum  und ist dadurch gelinde gesagt ein wenig indisponiert. Sein „Schützling“ Michel Cordennier, der ihn unter dem Baum aufsammelt könnte wirklich Hilfe gebrauchen. Er ist ein Casanova, ein Dieb und immer in dubiose "Geschäfte alle Art" verwickelt. Doch anstatt zu helfen, bringt Angelino sein Leben noch mehr durcheinander. Ist er überhaupt an der richtigen Adresse? Es gibt da nämlich noch eine junge Frau: Michelle Corday? Und Verwechslungen passieren halt auch einem Engel…..

VVK € 16,-- AK € 18,--



Schloss Katzelsdorf Festsaal
05. Oktober 2018, 19:30 Uhr
Fredi Jirkal

Fredi Jirkal

"Der Heimwerkerprofi"

Die Türe schleift; ein LED kaputt; der Wasserhahn tropft – Stress, Stress, Stress!
Wie schön war das Leben ohne Haus! Fredi Jirkal wollte ja nie eines – seine Frau drängte…
Eine Zeit lang konnte er sie mit dem DKT-Spiel besänftigen: „Da kannst du dir viele Häuser kaufen, und ich muss nicht Rasen mähen, ausmalen, Fliesen legen, stemmen, und, und, und“

Warum ist es dennoch ein Haus geworden?

Und warum eigentlich im Weinviertel? Weil es kein Bierviertel gibt!

Mittlerweile behauptet Fredi Jirkal er sei zum Heimwerkerprofi geworden – ob das seine Frau auch so sieht, erfahren wir bald ...



Schloss Katzelsdorf Festsaal
09. November 2018, 19:30 Uhr
Eva Marold & Fifi Pissecker

Eva Maria Marold & Fifi Pissecker

Endlich!

REGIE: Werner Sobotka

Was hat eine Working Mom mit einem Jakobswegpilger zu tun? Was macht ein Musical Star mit einem der Hektiker? Was verbindet eine alleinerziehende, gestresste Mutter mit einem alleinlebendenden, gestressten Mann ? Fragen über Fragen, aber nun: Endlich!  Endlich haben die beiden Ausnahmekünstler zueinander gefunden, um den Fragen nach dem "Warum? Woher? Wieso? Und wer jetzt genau?", auf den Grund zu gehen. Persönlich, humorvoll, angstfrei, ehrlich, selbstironisch, angriffslustig, authentisch, sozialkritisch und, ja: auch erotisch, findet diese Suche nach Antworten statt. Statt Fake News und alternativen Fakten, nun die Wahrheit und nichts als die Wahrheit für ALLE! 



Schloss Katzelsdorf Galerie
16. November 2018, 19:30 Uhr
Monika Stadler

Monika Stadler

Monika Stadler Harfe ©Stadler

"Away for a while"

"Wer die Harfe liebt, muss Monika Stadler gehört haben. Wer Monika Stadler gehört hat, liebt die Harfe".
Dies schrieb eine deutsche Tageszeitung über die Harfenistin.
Monika Stadler zählt heute zu den interessantesten und kreativsten Solo-Harfenistinnen Europas.
Charmant führt die Musikerin und Komponistin durch das Konzertprogramm, das hauptsächlich aus Eigenkompositionen besteht,
aber auch Arrangements bekannter Werke beinhaltet.
Musik, die gleichermaßen Kenner der Klassik wie Liebhaber von Jazz und Worldmusik beflügelt.
Ihre Konzerte lassen das Publikum berührt und beeindruckt zurück, und hallen noch lange nach.

"Away for a while" 
Stell dir vor du bist für einige Zeit weit weg, bist nicht zu erreichen, musst an nichts denken, nichts tun - nur sein
Eintauchen in die Weite des Himmels, in den Klang des Meeres, in den Duft der Blumen. Alles Schwere hinter dir lassend, und den Augenblick genießend…

Meine Musik ist sehr persönlich, Ausdruck meiner Seele, meiner Spiritualität, meiner Weiblichkeit.
Sie entspringt aus der Verbundenheit mit der Natur, den Rhythmen des Lebens, dem Erleben innerer und äußerer Stimmungen und der Stille.“ (M.Stadler)



E-Mail/Benutzer:
Passwort: